close

Hallo! Wir sind Ready to Code.

Wir sind ein im November 2018 gegründeter Verein aus Stuttgart und setzen uns für mehr Gendergerechtigkeit in der IT ein. Unser Ziel ist es, Gruppen, die wegen ihres Geschlechts in der IT unterrepräsentiert sind, für Programmierung und Technik zu begeistern. Zurzeit sind wir in Stuttgart & Umgebung, Berlin und Leipzig mit Workshops und Networking-Events aktiv.
Mit Coding-Workshops und Netzwerk-Events möchten wir Vorurteile abbauen, eine stärkende Gemeinschaft aufbauen und vielfältige Vorbilder sichtbar machen.

Mach mit!

Warum macht ihr Ready to Code?

Effi (keine Pronomen), Vorstandsvorsitzende

"Für mich ist Ready to Code die Möglichkeit, mithilfe von gezielten Angeboten mit allen Vorurteilen, Einschränkungen und Ungleichheiten aufzuräumen, mit denen ich und andere unterrepräsentierte Personen in meinem Berufsfeld konfrontiert werden.
In der IT ist für alle Platz."

Dietke (sie/ihr), stellv. Vorstandsvorsitzende

"Bei Ready to Code mitzuwirken bedeutet für mich meine Begeisterung für Informatik zu teilen und aktiv gegen den Einfluss von Vorurteilen zu arbeiten, Gleichgesinnte zu unterstützen und Schritt für Schritt gemeinsam für eine Gleichberechtigung in der IT zu sorgen. Begleitung bei den ersten Schritten in die spannende Informatikwelt zu bieten, bringt immer wieder Erfolgserlebnisse, wenn Teilnehmer:innen bei Workshops ihre Fähigkeiten entdecken, ausprobieren und ihr Selbstbewusstsein damit stärken."

Lena (sie/ihr)

“Als eine der Mitgründer:innen ist Ready to Code für mich immer noch ein absolutes Herzensprojekt. Das Besondere an unseren Angeboten ist, dass wir nicht nur Wissen auf spielerische, interessante Art und Weise vermitteln, sondern gleichgesinnte Menschen zusammenbringen, damit sie sich gegenseitig unterstützen können.”

Elena (sie/ihr)

“Ready to Code ist seit unserem ersten Workshop Anfang 2018 mein absolutes Herzensprojekt. Zu sehen, wie es wächst, wie unsere Community sich ständig vergrößert und wie viel ich selbst dabei lernen kann, motiviert mich auch im Alltag ungemein.”

Kathrin (sie/ihr)

“ch arbeite als Spieleprogrammiererin und dieses Feld ist leider immer noch sehr cis-männlich dominiert. Auch ich bin hauptsächlich durch Zufall zu diesem Beruf gekommen. Deshalb möchte ich mehr Menschen für IT zu begeistern, die ohne eine Förderung vielleicht gar nicht auf die Idee gekommen wären, dass Programmieren etwas für sie sein könnte.”

An wen richten wir uns?

Wir unterstützen alle, die wegen ihres Geschlechts und/oder ihrer Geschlechtsidentität in der IT unterrepräsentiert sind. Diese fassen wir mit dem Begriff FLINT zusammen – Frauen, Lesben, intersexuelle, nicht-binäre und trans Personen. Da diese Gruppen in der IT noch nicht angemessen vertreten sind und oft mit Diskriminierung zu kämpfen haben, ist es uns wichtig, sie zu vernetzen, zu fördern und zu stärken.

Je nach Angebot sind unsere Events auf Teilgruppen beschränkt oder für weitere Gruppen geöffnet. So haben wir z. B. Workshops nur für Frauen und nicht-binäre Personen (womit trans Frauen natürlich auch angesprochen sind), oder Cocktails & Code Events, die sich auch, aber nicht ausschließlich, an cisgender Männer richten.

Wir glauben, dass auch cisgender Männer von Feminismus profitieren und wichtig sind, um Gleichberechtigung zu erreichen. Deshalb besteht unser Team zum Teil aus cisgender Männern! Manchmal ist es aber auch wichtig, einen Raum zu schaffen, in dem FLINT-Personen oder Frauen unter sich sein können.

Unsere Workshops sind grundsätzlich nur für Mädchen und junge nicht-binäre Personen, denn hier sehen wir noch besonders viel Nachholbedarf an geeigneten Angeboten. Wenn du/dein Sohn gerne an einem Workshop teilnehmen will, schreib’ uns eine E-Mail und wir versuchen, eine Lösung zu finden oder im Zweifelsfall auf ähnliche Angebote zu verweisen. Es gibt bereits viele gute Angebote wie Jugend hackt, Hack to the Future oder die Hacker School.
Wir schreiben bei allen Angeboten dazu, welche Gruppen wir ansprechen wollen. Wenn du dir nicht sicher bist, wer für ein bestimmtes Format eingeladen ist, komm gerne auf uns zu.

Girls doing a workshop with wearables

Workshops

Webdesign, Appdesign und Microcontroller

Für Mädchen ab 12 Jahren bieten wir unter anderem am Girls' Day Schnupperkurse für App- und Website-Programmierung an. In den Ferien veranstalten wir auch mehrtägige Programmier-Workshops. Außerhalb dieser beiden Angebote kommen wir gerne für Schnupperkurse an Schulen oder andere Jugendeinrichtungen. Wir freuen uns immer über Anfragen!

Erwachsenen bieten CodeDoor und das Datenobservatorium im Raum Stuttgart die Möglichkeit, an Workshops und Schnupperkursen teilzunehmen.

Women sitting together and talking

Cocktails & Code

Networking für Frauen und nicht-binäre Personen in der IT

Cocktails & Code ist unser Networking-Event für Frauen und nicht-binäre Personen aus der IT in kleiner und gemütlicher Atmosphäre. Bei Cocktails & Code sprechen wir über Tech und IT, tauschen Erfahrungen aus und lernen gemeinsam voneinander. Vorwissen ist in der Regel nicht nötig, Interesse für Programmierung und Digitales im Allgemeinen ist die einzige Voraussetzung.
Das Event findet jeden Monat in wechselnden Locations statt.
Wenn du ein Thema vorstellen möchtest, schreib’ uns doch gerne eine Nachricht!

Weitere Infos & aktuelle Termine findest du in unserer MEETUP Gruppe.

Two persons giving a talk in front of a room full of students

Talks

Zu Diversity und Gleichberechtigung

Wir sprechen auf Veranstaltungen über unsere Vereinsarbeit, um Menschen aus verschiedensten Lebensbereichen Gleichberechtigung und Vielfalt in der IT näher zu bringen. Wir wollen sowohl Schüler:innen und Social Entrepreneur:innen unsere Arbeit vorstellen und Werte von Gleichberechtigung in der IT-Branche vermitteln, als auch unterrepräsentierten Gruppen einen unvoreingenommenen Einblick in die Welt der IT geben. Besonders gerne stellen wir unsere Arbeit jungen Menschen vor. Wir wollen erklären, was Diversity eigentlich bedeutet, warum alle davon profitieren und was jede:r Einzelne dazu beitragen kann. Wir gehen auf Unconscious Biases (dt.: unbewusst auftretende Stereotype und Vorurteile) ein, geben Tipps für ein inklusives Miteinander und zeigen Beispiele aus der Praxis. Je nach Zielgruppe gehen wir dabei auf unterschiedliche Themen ein und bringen viele Beispiele und persönliche Geschichten ein.

People working in a room together

(Social) Hackathons

Bei einem Hackathon treffen sich kreative Köpfe, um sich über einen sehr kurzen Zeitraum intensiv mit einem Problem oder Challenges zu beschäftigen und im Team an einer Lösung zu arbeiten. Dabei darf gelacht und gesponnen werden – das Ziel ist es, neue Sachen zu lernen, auszuprobieren und Spaß zu haben! An einem Wochenende werden wir nicht die Welt retten können – aber mit etwas Glück entstehen kreative und verrückte Ansätze, mit denen wir sie ein bisschen schöner, gerechter und nachhaltiger machen. Hier hat jede:r die Möglichkeit, sich mit motivierten Expert:innen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen zu vernetzen und Neues auszuprobieren zu können.

Gemeinsam mit dem Social Impact Lab Stuttgart haben wir 2018 zum Global Goals Hack und 2019 im Rahmen der Fair Handeln mit dem Social Impact Lab und der SEZ zum Fair Handeln Hack eingeladen. Die Dokumentation stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.

“Ich bin Lena aus dem Girls day Workshop ich wollte mich nochmal bedanken und sagen wie schön es war, meine Eltern waren von der Web Seite ganz begeistert.”

Lena, Teilnehmerin, 12 Jahre

“Ready to Code spricht ein wichtiges gesellschaftliches Problem unserer Zeit an und setzt sich aktiv und erfolgreich für mehr Gleichberechtigung ein. Die Stimmung bei den Workshops ist offen und herzlich und die Inhalte werden spielerisch und praxisnah vermittelt - ich hoffe, dass sie in Zukunft noch viele Mädchen mit diesem tollen Angebot erreichen!"

Theresa Kocher, Softwareentwicklerin

“Wir sind stolz darauf, Ready to Code seit Anfang an unterstützen und begleiten zu können. Die Workshops kommen bei den Mädchen sehr gut an.”

Timo Steiss, das mitte

“The people behind Ready to Code are awesome! They spend their free time to make the world a better (because more equal and more fair) place by offering great workshops and events for girls and women. If you’re into IT and also into diversity, you should definitely get to know them!”

Theresa

„Ein großes Lob von meiner Tochter für die heutige Präsi - sie fand es sehr interessant.”

Dennis W.

Veranstaltungen

Bleib auf dem Laufenden